Vor der Premiere des Samsung Galaxy S7 – Der Primus im Überblick

0

Viel Leidenschaft, originelle Vorstöße – Es ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht: Samsung ist vom belächelten Außenseiter zur Nummer eins im Bereich der mobilen Kommunikation geworden. Und das in einem atemberaubenden Tempo. Anlässlich der Vorstellung des neuen Samsung Galaxy Premium-Modells am 13. August in New York, für das der Konzern wochenlang die Werbetrommel rührte, werfen wir mal einen Blick auf die aktuelle Produktpalette vom Samsung – und geben einen kleinen Einblick, wie diese überhaupt derart erfolgreich geworden ist.

Smartphones und Tablets auf Klubweltmeisterschaftsniveau

Der Weg führte von Nokia (zu Beginn der Handy-Zeit) über Sony Ericsson (als die Handys möglichst klein wurden) bis zu Apple (als aus Handys Smartphones wurden) – im Jahr 2015 hat Samsung mit seiner Galaxy-Reihe den Thron auf dem Mobilfunksektor inne. Mit einer ebenso simpel erscheinenden wie gnadenlos effektiven Geschäftsstrategie überflügelte man die Konkurrenz sukzessive: Man guckte sich die besten Sachen der Konkurrenten ab und machte diese noch ein kleines bisschen besser.

Kombiniert mit Designern, die den Galaxy-Produkten den nötigen Feinschliff gaben und einer bis ins Detail durchdachten Preispolitik, hatte das südkoreanische Großunternehmen den Gipfelsturm minutiös geplant. Und begeistert seine Kunden mittlerweile mit den konkurrenzlos hochwertigsten Produkten. Das ist schon nicht mehr Champions League. Das ist das, wo der Sieger der Champions League spielt. Das ist Klubweltmeisterschaft.

Unglaubliche Schärfe: Kameras auf High-End-Niveau

Was bei aktuellen Modellen wie dem Samsung Galxy S6 Edge auf den ersten Blick auffällt, ist das extrem edel anmutende Display aus Glas, das durch beidseitige Biegung förmlich um das Gerät herumzufließen scheint. Ein würdiges Display, um die Fotos der zwei verbauten Kameras (16MP / 5MP) mit der nötigen Schärfe anzuzeigen. Fliegende Sandkörner, verwuschelte Haare: jedes noch so kleine Detail wird festgehalten.

Läuft und läuft und läuft

Samsung GalaxySamsung erkennt Probleme – und löst sie. Die Akkulaufzeit erhöht sich von Modell zu Modell, mit dem mittlerweile gängigen Schnellladeadapter kann man Geräte wie das Galaxy S6 Edge innerhalb von nur zehn Minuten wieder mit Energie für mehrere Stunden versorgen. Und wer´s drahtlos mag, kommt ebenfalls auf seine Kosten:

Dank Induktionsschalen ermöglichen Samsungs neue Premiumsmartphones Akkuladen ganz ohne Kabel. Gleichzeitig wird es schwerer für Diebe: Dank dem innovativen Samsung Knox kann man seinen mobilen Begleiter nur mit dem eigenen Fingerabdruck aktivieren.

Was ist eigentlich mit dem Apfel?

High-End-Technologie ohne sektenmäßiges Aufnahmeritual und eine wesentliche endkundenfreundlichere Preisgestaltung – vollkommen verdient, dass Samsung Apple den Spitzenrang auf dem Mobilfunksektor abgelaufen hat. Man darf sich freuen, welche Innovationen die Südkoreaner in der Zukunft noch parat haben.

Ebenfalls interessant: Apple entwickelt iOS 9 – Ein Konkurrent für Spotify?
Bildquelle: ©iStock.com/lookeastman, ©iStock.com/basar17

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen