Neue olympische Disziplinen: E-Sports bei den olympischen Spielen 2024?

0

Der E-Sports Community nimmt immer weiter an Bedeutung zu. Nun sind die virtuellen Sportler sogar für die olympischen Spiele im Jahr 2024 im Gespräch.

Medaillen in Paris für ambitionierte E-Sportler

Neue olympische Disziplinen sorgen für Abwechslung und Spaß bei den Olympischen Spielen. Die zunehmende Digitalisierung und steigende Bedeutung moderner Computer Spiele machen auch vor diesen nicht halt. Die Repräsentanten der E-Sports Community machen ihren wachsenden Einfluss geltend und möchten nun auch im professionellen Umfeld ernst genommen werden.

Für mehr Erfolg und Wachstum peilen die Verantwortlichen eine Teilnahme an den Olympischen Spielen an. Eine erstmalige Teilnahme ist allerdings frühestens ab dem Jahr 2024 möglich, zumindest wenn bis zu diesem Zeitpunkt eine Einigung zwischen allen Beteiligten erzielt werden kann.

Hohe Akzeptanz auch bei den Funktionären

Hoffnung vermitteln zumindest die Äußerungen der wichtigen Funktionäre aus dem Pariser Olympia-Komitee. Als einziger Bewerber für die Ausrichtung der Olympischen Spiele im Jahr 2024 können diese einen großen Einfluss vorweisen und können auch bei endgültigen Entscheidungen ein Wort mitreden.

Der Co-Präsident Tony Estanguet äußert sich positiv und kann sich Computer-Spiele als neue olympische Disziplinen gut vorstellen. Die Vorteile der Teilnahme von E-Sports bei den Olympischen Spielen sind vielfältig.

Unter anderem lassen sich durch die Teilnahme dieser speziellen Spiele auch die jungen Menschen für die Olympischen Spiele begeistern und somit eine umfangreiche, bedeutende Zielgruppe erreichen.

Zwar möchte sich Estanguet für eine Teilnahme einsetzen, allerdings hat das letzte Wort natürlich das IOC.

Genaue Informationen lassen noch auf sich warten

Ob die moderne Sportart bald neue Olympische Disziplinen stellen wird, ist bisher noch völlig unklar. Zudem lassen genauere Informationen noch auf sich warten, eine genaue Besprechung und Entscheidung wird auf keinen Fall vor den Olympischen Spielen im Jahr 2020 erwartet.

Auch genauere Informationen rund um die zu erwartenden Spiele, die für eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Frage kommen, sind bisher nicht bekannt. Logisch wäre hier eine Zusammenstellung aus Spielen aus verschiedensten Genres, um Abwechslung und Spannung gewährleisten zu können.

Möglich sind nicht nur klassische Online-Games, wie beispielsweise Dota, sondern auch tatsächliche Sport Spiele. Hier stehen vor allem die beliebte Fifa-Reihe und die entsprechenden Alternativ-Titel zur Verfügung.

Die Zukunft bringt Innovationen

Computer Spiele sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken, große Turniere und Wettkämpfe sind keine Seltenheit mehr. Diese Spiele könnten ab 2024 die Olympischen Spiele verändern, erweitern und in die Zukunft begleiten.

Ob und welche Spiele tatsächlich teilnehmen dürfen und werden, steht zwar noch nicht fest. Die aktuelle Entwicklung ist aber definitiv spannend und wird in den kommenden Jahren mit einigen Überraschungen aufwarten.
Titelbild: ©istock.com – gorodenkoff

Teilen.

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen