3 gute Powerpoint Alternativen (kostenlos)

0

PowerPoint ist eine beliebte Software, um ansprechende Präsentationen zu halten. Da sie zum Paket der Microsoft Office-Anwendungen gehört, ist sie allerdings kostenpflichtige. Viele suchen deswegen nach einer PowerPoint Alternative, die kostenlos erhältlich ist. In diesem Text zeigen wir eine Auswahl.

Alternative #1: Google Präsentationen – eine onlinebasierte Lösung

Google bietet seit einigen Jahren eine PowerPoint Alternative kostenlos an. Der Vorteil bei dieser Software ist, dass sie ausschließlich online genutzt wird. Nutzer brauchen also keine Anwendung herunterzuladen und zu installieren.

Die Onlinefunktion ermöglicht nicht nur kollaboratives Arbeiten, da mehrere Nutzer gleichzeitig eine Datei öffnen können. Auch plattformübergreifendes Bearbeiten der Präsentation ist möglich.

So können am Computer erstellte Präsentationen komfortabel am Smartphone, Tablet oder einem anderen Computer bearbeitet werden. Zugleich bedeutet dies, dass keine Kompatibilitätsprobleme auftreten, wenn die Dateien auf einem fremden Rechner abgespielt werden.

Der onlinebasierte Google-Dienst heißt Google Drive. Die Software zum Erstellen von Vorträge und Präsentationen heißt Google Präsentation.

Nutzer benötigen allerdings einen Google-Account, um die Dienste nutzen zu können. Im Gegenzug steht ihnen nach der Registrierung ein 15 GB großer Cloudspeicher zur Verfügung, auf dem Präsentationen mit allen Inhalten wie Videos und Bildern abgelegt werden können.

Jeder muss also abwägen, ob er bereit ist, die persönlichen Daten anzugeben, um diese PowerPoint Alternative kostenlos zu nutzen.

Lesen: Die 3 besten Adblocker für Firefox – Werbung erfolgreich blocken

Alternative #2: LibreOffice Impress – fast wie Powerpoint

Mit LibreOffice stellen nicht-kommerzielle Entwickler ein Programmpaket zum Download zur Verfügung, das sämtliche Bereiche von Microsoft Office abdeckt.

Die Word, Excel und PowerPoint Alternative ist kostenlos erhältlich – ohne vorherige Anmeldung. Nutzer können alle Bestandteile einzeln und als Paket installieren. Die Software zum Erstellen von Präsentationen heißt Impress.

Ihr Funktionsumfang ist nahezu identisch zu jener, die PowerPoint bietet. Lediglich in Details gibt es Unterschiede. Die Programmoberfläche ist ähnlich der von PowerPoint, unterscheidet sich allerdings in ein paar Bereichen.

Wer geübt im Umgang mit der Microsoft-Software ist, wird auch mit LibreOffice rasch zurechtkommen. Die Programme werden immer wieder upgedatet.

Wer mit mehreren Personen an einer Präsentation arbeitet, sollte deswegen darauf achten, dieselbe Version zu nutzen. Ansonsten können Kompatibilitätsprobleme entstehen.

Diese können auch auftreten, wenn Präsentation, die mit PowerPoint erstellt wurden, mit der kostenlosen Alternative bearbeitet werden – oder umgekehrt.

LibreOffice bietet eine Schnittstelle zu Google Drive, sodass mit Google Präsentationen erstellte Dateien direkt von der Cloud heruntergeladen und bearbeitet werden können.

Alternative 3#: PreziPowerPoint Alternative, kostenlos aber mit Bedingungen

Prezi verfolgt wie Google einen cloudbasierten Ansatz. Diese Software ist als Freemium-Modell erhältlich. Das bedeutet, dass Nutzern eine abgespeckte Version kostenlos zur Verfügung steht.

Will man allerdings den vollständigen Funktionsumfang nutzen, müssen sie eines der Bezahlmodelle auswählen, die monatlich abgerechnet werden.

Bei Prezi liegt der Fokus auf den visuellen Effekten. Während die Bedienung sehr ähnlich zu den beiden genannten Beispielen ist, unterscheidet sich die Software deutlich in der Darstellungs– und Wirkungsweise.

Extravagante und herausstechende Folienübergänge lassen sich mit weniger Aufwand erstellen als bei den anderen kostenlosen PowerPoint Alternativen.

Prezi unterscheidet sich auch in einem anderen Punkt: User können auf der Website bereits fertiggestellte Präsentationen anderer Nutzer anschauen.

Dadurch erhalten sie nicht nur einen Eindruck davon, welche Effekte sich mit der Software realisieren lassen, sondern können auch Input für die eigene Präsentation gewinnen.

Präsentationen, die von Usern mit dem kostenlosen Basistarif erstellt werden, werden automatisch in diesem Archiv veröffentlicht.

Wer sensible Daten in die Präsentationen einbindet, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, muss einen kostenpflichtigen Tarif wählen, damit sie privat gespeichert werden.

Auch diese PowerPoint Alternative, die kostenlos nutzbar ist, wird über den Webbrowser bedient.

Hier gibt es erste Anfängertipps zur Erstellung einer Prezi Präsentation.

Auch interessant: Die 3 besten Adblocker für Android vorgestellt: Adguard, UBlock & AdAway

Das sind die Stärken von Google Präsentation, Libre Office Impress und Prezi

Die vorgestellten PowerPoint Alternativen haben verschiedene Stärken, wodurch die Einsatzbereiche ein Stück weit definiert werden.

  • Google Präsentation: onlinebasierte Software, die kollaboratives Arbeiten ermöglicht und einen großen Cloudspeicher hat
  • LibreOffice Impress: PowerPoint-Kopie, die auf einem Rechner installiert werden muss und in der Bedienung dem bekannten Vorbild gleicht
  • Prezi: Präsentationssoftware mit klarem Fokus auf einer gelungenen visuellen Darstellung, deren vollständiger Funktionsumfang kostenpflichtig ist.

In allen Anwendungen können Präsentationen, die in PowerPoint angelegt wurden, bearbeitet werden. Jedoch können beim Import kleinere Probleme entstehen, da die Dateien nicht kompatibel sind.

Titelbild: ©iStock – Amit_Choudhary

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen