Online Auktionshäuser – attraktive Alternativen zu Ebay

0

E-Bay ist ganz unumstritten in Deutschland das größte Auktionshaus im Internet, doch immer mehr Nutzer kehren dem Riesen teils demonstrativ den Rücken. Gründe dafür gibt es genügend – von den Gebühren über den als mitunter wenig zuvorkommenden Support bis hin zum Angebot. Glücklicherweise existieren mittlerweile ausreichend Alternativen, die teilweise eine breite Produktpalette, teilweise auch eine spezialisierte Auswahl bieten.

Deutsche Konkurrenz erringt immer größeren Marktanteil

Direkt nach E-Bay liegt das Auktionsportal Hood.de auf einem derzeit unangefochtenen zweiten Platz, wächst aber zeitweise deutlich schneller als die Konkurrenz aus den USA. Ein Vorteil für den Verkäufer ist, dass das Unternehmen aus Düren keine Gebühren für das Einstellen von Angeboten erhebt – lediglich für optionale Sondermerkmale wie eine prominente Platzierung muss bezahlt werden. Allerdings sind die Zugangskontrollen relativ niedrig.

Warenkorb-Button

Nur wer als geprüftes Mitglied aufgelistet werden will, muss einen Nachweis für die Richtigkeit seiner Daten erbringen. Verkäufer klagen deshalb auch öfter über eine relativ große Zahl von Spaßbietern, deren Identität sich anschließend kaum ermitteln lässt.

Plattformen für Experten und spezielle Kundenkreise

Kleiner aber dafür häufig in der Auswahl auch feiner als E-Bay sind die Auktionshäuser, die ihre Produktpalette auf einen festen Markt eingegrenzt haben. Darunter fällt beispielsweise Etsy, das international aufgestellt ist und sich auf Kunstobjekte und Designerwaren spezialisiert hat. Hier finden sich beispielsweise auch Kollektionen von Einzelpersonen und Modeschöpfern, die kaum oder gar nicht auf dem normalen Markt zu finden sind.

Die Angebote sind international und entsprechend reichhaltig, bei einem Einkauf im Ausland können allerdings unter Umständen hohe Zollgebühren anfallen. Andere Portale bieten zwar eine größere Auswahl, sind aber traditionell in bestimmten Bereichen sehr stark vertreten. So findend sich beispielsweise auf Roteerdbeere.de zahlreiche Sammlerstücke aus der Filmszene, die von alten VHS Kassetten bis hin zu Requisiten aus Hollywood oder Independent Produktionen reichen.

Fairer Handel und neue Konzepte

Relativ jung im Netz ist Fairmondo ehermals Fairnopoly, das sich – wie der Name bereits sagt – für den fairen Handel einsetzt. Kommt es zu einem Verkauf, fallen sechs Prozent Gebühren an. Ein weiteres Prozent geht allerdings als Spende an Organisationen, die sich für die Bekämpfung der Korruption und die Menschenrechte einsetzen.

Bei AuVito wiederum gibt es zwar eine festgelegte Laufzeit, eine Auktion verlängert sich aber jedes Mal automatisch um fünf Minuten, falls innerhalb dieser Frist ein neues Gebot abgegeben wird. Erst wenn der Preis in dieser Zeit nicht übertroffen wurde, erhält der Käufer den Zuschlag.

Der digitale Flohmarkt für alle

Einfach verkaufen und schnell Angebote finden – das ist das Ziel von Shpock. Ursprünglich 2012 in Österreich gestartet, erfreut sich das Angebot auch in Deutschland einer rasant steigenden Popularität. Das Prinzip ist an einen Flohmarkt angelehnt und profitiert insbesondere von einer einfachen Anmeldung und leichten Bedienung.  Shpock setzt in erster Linie auf eine Web-App in einem Browser und in zweiter auf Apps für iOS und Android setzt.  Es erlaubt, das Angebot über Facebook zu verbreiten, so dass es einen sehr großen Kreis von Interessenten erreicht. Ähnlich funktioniert urprünglich auch Stuffle. Inzwischen ist Stuffle eine Suchapp für dir deutschlandweite Produktsuche in Kleinanzeigen-Portalen.

Übersicht: Alternativen zu Ebay

Alternative zu EbaySpezialisierung/VorteileNachteile
auvito.deKostenlos Sehr viel Werbung
EgunFreiverkäufliche und erwerbsscheinpflichtige Waffen-
EtsyKunstgegenstände, Handwerk, individuelle Mode & Eigenkrationen-
FairmondoSetzt sich für den fairen Handel ein und 1% der Provision werden gespendetBeim Verkauf fallen 4-7% Prozent Gebühren an
Filmundo.deFilme in allen Formaten und Devotionalien-
Hood.dekeine Gebühren für das Einstellen von AngebotenZugangskontrollen relativ niedrig
RoteerdbeereFokus auf Videos und Spiele mit FSK18. Registrierung erfordert Altersnachweis
shpokFlohmarkt App für Web & Smartphone-
stuffle.itKleinanzeigen Suche in Portalen deutschlandweit-
zoll-auktion.deVeräußern vom Zoll beschlagnahmte Waren und Preise überraschend günstig-

Groß, aber nicht immer kundenfreundlich

Obwohl die absoluten Zahlen an Besuchern und Angeboten weiter steigen – in den letzten Jahren erringen die Alternativen zu Ebay immer mehr Marktanteile.

Das liegt an den Nachteilen, die der Riese mit sich bringt.

Im Vertrauen auf das eigene Monopol wurden Preise immer wieder erhöht. Zusätzliche Gebühren werden bei der Nutzung von Paypal fällig, ohne das keine Zahlungssicherheit angeboten wird. Und einige Produkte sind auf Ebay ohnehin nicht erhältlich.

Ein Wechsel kann viele Vorteile bringen

Ganz gleich ob für den Kunden oder einen Verkäufer – der Wechsel auf eine andere Plattform kann durchaus Vorteile bringen. Übrigens sind auch die Behörden mit einem eigenen Auktionshaus im Internet vertreten. Auf Zoll-auktion.de veräußern Länder und der Bund Waren, die von der Polizei oder dem Zoll beschlagnahmt wurden und keinem Eigentümer zugeordnet werden können. Die Preise sind vergleichsweise günstig, die Auswahl überraschend groß und der Anbieter zu 100 % seriös.

Ebenfalls interessant: Augmented Reality 2017: Das erwartet uns im kommenden Jahr
Bildquelle: ©iStock.com/inbj, ©iStock.com/Shane_D_Rymer

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen