iPhone 6: Alle Gerüchte zum neuen Apple Smartphone

0

Bereits im September dieses Jahres möchte der kalifornische Hersteller Apple offenbar sein neues iPhone 6 in den Handel bringen. Konkrete Informationen, Fakten oder gar erste Schnappschüsse zum neuen Smartphone gibt es zwar bislang noch nicht, die Gerüchteküche im Internet brodelt jedoch auf vollen Touren.

Neues iPhone kommt offenbar in zwei unterschiedlich großen Versionen

Apples neues iPhone 6 könnte bereits im Herbst dieses Jahres, genauer gesagt im September in den Handel gelangen. Wirklich sicher ist dieser Release-Termin zwar bisher nicht, die für gewöhnlich recht gut informierte Wirtschaftszeitung „Nikkei“ will dies jedoch aus streng vertraulichen Quellen erfahren haben.

Wie das Blatt weiterhin berichtet, möchte sich der kalifornische Hersteller nun auch endlich ein Beispiel an umsatzstarken Mitbewerbern wie Samsung, HTC und Sony nehmen, deren Kunden in den vergangenen Monaten vermehrt zu größeren Geräten mit eingebautem XL-Bildschirm gegriffen haben.

Die nächste iPhone-Generation soll aller Voraussicht nach zwei unterschiedlich große Geräte enthalten, momentan kursieren Gerüchte über Displaydiagonalen von 4,7 Zoll und 5,5 Zoll durchs Netz. Zum Vergleich: Samsungs Topseller in Form des Galaxy S5 und des Galaxy Note 3 sind mit einem 5,1- bzw 5,7 Zoll großen Display ausgestattet, das aktuelle iPhone 5S bringt es gerade einmal auf übersichtliche 4 Zoll. Auch in puncto Handling soll sich beim neuesten Modell viel verändern: Wie der Branchen-Insider Sonny Dickson via Twitter verlauten ließ, soll Apples neues Flaggschiff mit nur 5,6 mm überraschend dünn ausfallen – Das derzeit dünnste iPhone misst 7,6 mm.

Höhere Pixeldichte, kraftvoller A8-Prozessor und randloses Design?

Das Dickson offenbar über eine Vielzahl an vertrauenswürdigen Quellen verfügt, bewies er zuletzt im letzten Jahr, als er noch vor der offiziellen Präsentation von Apple erste Schnappschüsse der neuen iPads, sowie des neuen iPhone 5S ins Netz stellte – Wenig verwunderlich also, dass auch seine neuesten Offenbarungen auf eine große Resonanz der Apple-Anhänger stoßen:

Laut Dicksons weiterer Aussage soll das Displays des neuen iPhones nicht nur deutlich größer, sondern darüber hinaus auch so hochauflösend wie noch nie ausfallen: Während es das iPhone 5S noch auf eine Pixeldichte von 326 ppi brachte, sollen beim iPhone 6 stolze 389 ppi mit an Bord sein.

Ebenfalls sehr interessant: Apple möchte seinem neuen Smartphone-Flaggschiff offenbar einen brandaktuellen A8-Prozessor mit auf den Weg geben, der mit 2,8 GHz getaktet sein soll – Einer blitzschnellen und ruckellosen Bedienung stünde somit nichts mehr im Wege.

Doch noch einmal zurück zum XL-Bildschirm: Um diesen überhaupt einwandfrei in dem neuen Gerät integrieren zu können, ohne dass Smartphone selbst dabei umfangreich zu vergrößern, könnte der kalifornische Hersteller offenbar erstmals von seinem klassischen iPhone-Design abweichen: Zahlreiche unabhängige Experten sind sich derzeit nahezu sicher, dass das iPhone 6 aller Voraussicht nach mit einem randlosen Display in den Handel gelangen dürfte.

Spendiert Apple seinem neuen iPhone endlich eine optimierte Kamera?

Neben dem Design und der Größe des Bildschirms spielt selbstverständlich auch das Innenleben des neuen iPhones eine ausschlaggebende Rolle für den Käufer. Zusammen mit dem bereits erwähnten A8-Prozessor dürfen sich Gadget-Liebhaber hier vermutlich auf einige nette Spielereien, wie einen optimierten Fingerabdrucksensor oder zusätzliche Sensoren zwecks Luftdruck- und Temperatur-Messung freuen.

Deutlich wichtiger wäre jedoch eine leistungsstarke Digitalkamera: Sollte Apple beim neuen iPhone 6 erneut auf eine bescheidene Knipse mit 8-Megapixel-Auflösung sowie einem veralteten 720p-Videomodus setzen, könnte dies eventuell erstmalig in der Geschichte des Unternehmens für rückläufige Verkaufszahlen sorgen: Umsatzstarke Mitbewerbermodelle wie das XXL-Smartphone Galaxy Note 3 oder das Sony Xperia Z2 (erscheint im Mai dieses Jahres) filmen längst mit gestochen scharfer 4K Ultra HD-Auflösung sowie 13, bzw 20 Megapixel-Auflösung.

Fazit

Bis zum September dieses Jahres ziehen noch einige Monate ins Land – Genügend Zeit für Apple, um seinem neuesten Smartphone-Flaggschiff eine hohe Vielzahl an technischen Highlights mit auf den Weg zu geben.
Sollte sich das Unternehmen endlich an eine Veränderung seines fast schon langweilig daherkommenden Designs, sowie an eine Optimierung seiner Digitalkamera wagen, könnte das iPhone 6 ein echter Hit werden.

Bildquelle: Copyright Twin Design / Shutterstock.com

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen