Alternative zu Macbook Pro – Gibt es das?

0

Für Benutzer eines MacBook Pro ist es nicht ganz einfach auf einen Laptop mit Windows- oder Linux-Betriebssystem umzusteigen. Lange Zeit gab es bezüglich der Bildqualität, Akkulaufzeit, Anschlüsse und Gewicht kaum Alternativen zum Apple-Laptop. Doch inzwischen gibt es für das MacBook Pro zahlreiche Konkurrenten. Die besten Geräte können von der Leistung her durchaus mithalten und sind oft noch preiswerter.

[toc levels=2 title=“Artikelübersicht“]

Razer Blade 15 – vergleichbares Design

Wer sich für Geräte mit schlichter, aber eleganter Optik interessiert, für den ist der Razer Blade 15 die beste Design-Alternative und eine bequeme Tastatur.
Der Preis des Windows-Laptop entspricht dem Einsteigermodell des MacBook Pro. Dafür bietet der in Schwarz und Weiß erhältliche Blazer ein ähnliches Leistungsniveau.
Die weiße Version des Razer ist jedoch nur mit einem 1.980 x 1.080 Pixel großen Bildschirm ausgestattet und beschränkt sich auf einen i7-8750H-Prozessor, eine relativ kleine 512 GB SSD und 16 GB RAM.
Besser ist die schwarze Version, die eine vergleichbare Konfiguration wie der Mac bietet, sogar etwas teurer aber eine gute Alternative zum MacBook Pro ist. Dafür hält der Akku sehr lange und der Razer ist zum Spielen besser geeignet.

Lenovo Yoga C390 – Gute Akkulaufzeit und geringes Gewicht

Der Lenovo Yoga C390 hält an der Tradition der Yoga-Laptops als 2-in-1-Gerät fest, der Laptop hält aber für den Benutzer innovative Funktionen bereit und ersetzt die Tastatur durch ein Touchscreen-Bedienfeld.
Der Yoga-Laptop besitzt ein ultradünnes Gehäuse, mit einem lebendigen Bildschirm und einem interessanten Design. Ein mitgelieferte Präzisionsstift bietet ein hervorragendes Schreiberlebnis.
Leider ist die virtuelle Tastatur für Vielschreiber nicht besonders geeignet. Das Basismodell verfügt über einen 1,2-GHz-Intel Core i5-7Y54-Prozessor mit 4 GB RAM, eine 128-GB-SSD und eine Intel HD 615-GPU. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann gegen Aufpreis die 256-GB-Version erwerben.
Das schlanke Design bietet nicht viel Platz für Anschlüsse. Lenovo hat es jedoch geschafft, zwei USB-Typ-C-Anschlüsse, einen microSD-Kartensteckplatz sowie Tasten zum Einschalten und Lautstärke unterzubringen.

Video: Beste MacBook Alternative? Huawei MateBook X Pro im Test | deutsch

Alienware Area 51 – Beste Leistung als Desktop-Ersatz

Dieser Laptop hat nicht das elegante Design eines MacBooks, aber der 17-Zoll-Gigant macht als Desktop-Ersatz eine gute Figur und kann so konfiguriert werden, dass er den MacBook Pro in der Leistung übertrifft. Das kräftige Alienware 17-Zoll-System hat ein Exoskelett aus einer Magnesiumlegierung und ist mehr Desktop als Ltaptop.

So kann das Gerät zum Beispiel mit einem i9-Prozessor, einer Nvidia GeForce RTX 2080, 64 GB RAM und einem Speicher von 3 TB ausgerüstet werden, ist dann aber wesentlich teurer als der Mac. Wer nicht ganz soviel Geld ausgeben möchte, kann bei der Konfiguration Leistung sparen, dass Gerät ist dann von der Leistung her eine Alternative zum MacBook Pro.
Viele Teile im Inneren lassen sich problemlos upgraden. Das als Gaming-Laptop gedachte Gerät hat einiges an Gewicht abgespeckt und ist leichter, als frühere Modelle. Schade ist, dass das Display nur eine Auflösung von 1920×1080 Pixel und eine geringe Akkulaufzeit hat.

Alternative zum MacBook Pro aus der Windows-Welt

Das Apple MacBook Pro bietet ein hervorragendes Design, eine exzellente Grafik und einer ausgezeichnete Leistung. Die Messlatte liegt also sehr hoch für die Geräte aus der Windows-Welt. Neben den genannten Geräten sind auch Huawei MateBook X Pro, HP Spectre X360, Asus Zenbook Pro oder Surface Laptop 2 von Microsoft Alternativen zum MacBook Pro. Alle diese Geräte haben ähnliche Funktionen, schlankes Design, High-End-Grafikprozessoren, Tastaturen mit RGB-Hintergrundbeleuchtung, Stiftunterstützung und andere Merkmale. Bei der Wahl kommt es deshalb auf den Einsatzzweck und das Budget an.
Titelbild: © iStock – Prykhodov

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen