Smartphone Diebstahl vermeiden: Wirkungsvolle Tipps für Ihre Sicherheit

0

Wenn einem das Smartphone gestohlen wird, ist das aus zwei Gründen extrem ärgerlich: Zum einen verfügt der Dieb über sehr viele persönliche Daten und zum anderen kostet der Ersatz eine Menge Geld. Darum sollte jeder einige Regeln beherzigen, die es einem Dieb erschweren, das Smartphone zu entwenden.

Smartphone Diebstahl erschweren

Während die meisten Leute auf ihre Brieftasche gut aufpassen, gehen sie viel zu sorglos im Umgang mit ihrem Smartphone um, weshalb es zur leichten und attraktiven Beute für Diebe geworden ist. Es sollte also weder lose in der Hosentasche getragen werden, noch sollte es im Straßencafé unbeaufsichtigt auf dem Tisch rumliegen. Aber es gibt weitere wirkungsvolle Mittel, die einem Dieb den Smartphone-Klau verleiden können. Wichtig ist die interne Sperre zu aktivieren, damit niemand unbefugt das Smartphone bedienen kann. Der zweite Punkt ist es, bei einem Diebstahl wirklich sofort den Mobilfunkanbieter anrufen und die Sim-Sperre aktivieren zu lassen.

Dadurch wird das Smartphone automatisch blockiert, wenn eine andere Sim-Karte eingelegt wird. Selbstverständlich sollte im gleichem Atemzug auch eine Anzeige bei der Polizei erstattet werden, wobei es sinnvoll ist, die eigene IMEI-Nummer parat zu haben, die der Geräte-Identifikation dient. Gute Tipps gibt es auch auf deutschlandhandy.de.

Video: Die neusten Smartphone-Gadgets im Check

Apps als Diebstahlschutz installieren

Die Hersteller von Sicherheitssoftware bieten eine Reihe von Apps an, die den Diebstahl von Smartphones stark erschweren. Sie machen zum Beispiel per GPS eine Ortung bis auf wenige Meter möglich. Eine andere App macht heimlich Fotos vom Dieb und veröffentlicht sie im Internet. Eine andere interessante App lässt eine Sirene bei Diebstahl ertönen, die auch bei Stummschaltung funktioniert.

Es gibt zwar eine Möglichkeit, wie Diebe alle Sperren umgehen und auch Apps löschen können, doch gibt es inzwischen auch Apps, die sich derart tief im System verankern, dass sie sich nicht durch einen Reset löschen lassen. Sehr hilfreich ist es übrigens, gleich die eigene Nummer anzurufen, denn manchmal meldet sich auch ehrlicher Finder.

Per ICloud das Smartphone orten

Verschiedene moderne Apps funktionieren über die ICloud und dort kann jemand zum Beispiel über den eigenen PC sein Smartphone orten. Mit dieser App lassen sich unter anderem auf die Entfernung noch alle Daten löschen oder ein Signalton aktivieren. Wichtig ist es aber vor allem, dass das Smartphone registriert war, um beweisen zu können, dass es einem zuvor gehört hat. Je schneller ein Opfer auf den Diebstahl reagiert, desto größer sind seine Möglichkeiten, dem Dieb die Beute zu verleiden.

Allerdings gibt es durch keine App oder Vorsichtsmaßnahme eine Garantie, dass das Smartphone gefunden und zurückgegeben wird. Darum lohnt es sich für Smartphones mit einem Wert über 120 Euro eine Diebstahlversicherung abzuschließen.

Dem Dieb den Diebstahl versalzen

So ärgerlich ein Diebstahl des Smartphones ist, wer schnell reagiert, hat bessere Chancen darauf, dem Dieb einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wichtig ist es, sich zuvor die IMEI Nummer zu notieren und je nach Geschmack Apps zu installieren, die das Telefon gegen Diebstahl sichern können.

Aber bereits eine ganz normale Tastensperre kann einen Gelegenheitsdieb daran hindern, das Smartphone zu nutzen. Eine Sim-Sperre durch den Mobilfunkanbieter verhindert ebenfalls eine weitere Verwendung des Smartphones. Neben allen digitalen Möglichkeiten nach einem Diebstahl, um dem Dieb ausfindig zu machen, ist es doch besser, das teure Smartphone wie die Geldbörse vor einem fremden Zugriff zu schützen. Im Fall der Fälle kann eine Diebstahlversicherung eine Neuanschaffung jedoch erleichtern.

Titelbild: © istock.com – -zlaki-

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen