Android 8 Oreo: Was ändert sich?

0

Android zählt zu den am weitesten verbreiteten Betriebssystemen für Smartphones und Tablets. In Kürze wird mit Android 8 Oreo eine neue Version des beliebten mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Hier erfahren Sie, was sich mit dem Update alles ändert.

Android 8 – Die Verbesserungen im Überblick

Mit Android 8 hat sich Google zunächst einmal vollends auf die Vitals konzentriert und diese verbessert. Bei diesen Vitals handelt es sich um die Grundlagen, die für alle weiteren Features eine wichtige Grundvoraussetzung bildet. Darüber hinaus gibt es aber auch eine Reihe weiterer Extras und Neuerungen, auf die Sie sich bei Android 8 Oreo freuen können. Die Verbesserungen umfassen unter anderem:

    • Background Limits
    • Verbesserte Android Runtime
    • Verbesserte Fluid Experiences
    • Verbesserte Benachrichtigungen

Im Folgenden finden Sie genauere Informationen zu den oben genannten Verbesserungen.

Back to the Vitals – verbesserte Grundfunktionen des Betriebssystems

Google hat bei Android 8 vermehrt darauf geachtet, wichtige Kernfunktionen, die sogenannten Vitals zu verbessern. So gibt es zum Beispiel neue Background Limits, die übereifrige und sehr ressourcenlastige Background Apps ausbremsen sollen. Das Ziel ist es, zu verhindern dass diese Apps im Hintergrund das Smartphone oder Tablet lahmlegen. Eine bessere Performance und weniger Aufhänger sind das Ergebnis dieser Arbeiten.

Darüber hinaus hat Google außerdem die Android Runtime verbessert. Diese ist die Software, die läuft, wenn das Betriebssystem aktiv ist. Auch hier wurden viele Verbesserungen in der Performance erreicht. Android 8 soll so um ein Vielfaches schneller und flüssiger laufen, als das bereits sehr flinke Android 7.

Neue und verbesserte Sahnehäubchen

Trotz aller Verbesserungen der Kernfunktionen hat es sich Google nicht nehmen lassen, auch einige Extras und Sahnehäubchen in Android 8 Oreo zu implementieren bzw. zu verbessern. So wurde zum Beispiel an der Fluid Experience gearbeitet.

Diese ist für die Darstellung sowie für optische Schmankerl verantwortlich, die dem Android Betriebssystem einen ganz besonderen Touch geben. Symbole, Text und Grafiken wurden hier verbessert, sehen optisch ansprechender aus und laufen nun flüssiger.

Eine besonders praktische Verbesserung ist hier zum Beispiel die Kopier- und Einfügen Funktion. Textstellen können nun mit einem einfachen Doppelklick ausgewählt und kopiert werden. Android 8 Oreo erkennt dabei automatisch welche Textteile zusammenhängen und markiert diese. Besonders nützlich ist diese Funktion zum Beispiel für das Kopieren von Absätzen, Adressen oder Telefonnummern.

Darüber hinaus wurden die Benachrichtigungen noch einmal verbessert. Diese lassen sich nun in spezielle Kanäle unterteilen, die durch den Benutzer festgelegt und weiter konfiguriert werden können. So erscheinen zusammenhängende Notifikationen von ähnlichen Anwendungen der gleichen Kanäle übersichtlich sortiert.

Zusammenfassung – Android 8 bietet einige Überraschungen

Android 8 bietet einige interessante Überraschungen und war das Warten auf jeden Fall wert. Die oben genannten Verbesserungen sind natürlich nur ein kleiner Auszug aus all den Extras und Neuerungen, die Sie als Nutzer erwarten. Doch eines ist sicher: Mit Android 8 Oreo hat Google ein weiteres Top-Betriebssystem auf den Markt gebracht, dass jeden Android Fan sicherlich erfreuen dürfte.

Während auf einigen Smartphones und Tablets das neue Betriebssystem bereits verfügbar ist oder von der Google Entwickler Webseite heruntergeladen werden kann, müssen die Nutzer mancher Marken, wie etwa Samsung noch warten, bis die Hersteller das Betriebssystem an ihre Smartphones und Tablets angepasst haben.
Titelbild: ©istock.com – mactrunk

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen