Harry Potter Go – Alles nur ein Gerücht?

0

Nach dem riesigen Erfolg von Pokémon GO sucht die Welt schon einen potentiellen Nachfolger für Niantics Augmented Reality Hit. Doch welche Marke könnte dem Hype um Nintendos Pokémon folgen? Einigen Gerüchten zufolge sollen Smartphones bald nach Hogwarts kommen…

Nicht nur für Pokémon – Lässt sich der Erfolg wiederholen?

Eine prinzipielle Grundidee, wie es nach Pokémon GO weitergehen soll, gibt es schon. – zumindest, wenn es nach den Harry Potter Fans geht. Noch in diesem Jahr kommt das Spin Off „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ in die Kinos und das wäre doch ein prima Anhaltspunkt für eine Pokémon GO ähnliche App.

Überall in unserer Welt verstecken sich Chimären, Drachen und Banshees, das ist dem Prinzip von Niantics App-Hit doch extrem kompatibel. Das kartenbasierte Gameplay mit den Augmented Reality Elementen müsste nicht einmal verändert werden. So argumentierten jedenfalls die Fans in einer offenen Petition.

Video: Harry Potter Go

Niantic und Warner Bros. sollen doch ein Einsehen haben

Fans der Harry Potter Reihe stellten eine Bittschrift an die Entwickler von Pokémon GO – Niantic – und die Warner Bros. Studios, welche die Umsetzungsrechte für die Romanreihe von J. K. Rowling und alles Material aus dem Harry Potter Extended Universe besitzen.

Kaum wurde dies öffentlich (und durch diverse Newsmeldungen befeuert), hatte das Gerücht seinen Namen gefunden. Harry Potter GO ist der Projektname, den die Internetgemeinde fortan nutzt und diverse angebliche Zitate von Entwickler Niantic, in denen es auch um Zauberschulen und Quests ginge, machten die Runde. Alleine, es scheint (derzeit) nicht viel an den Gerüchten dran zu sein.

Figueroa soll Hauptansprechpartner bei Niantic sein

Wenn es um Harry Potter GO geht, so wird immer wieder ein gewisser Marcus Figueroa zitiert. Doch schnell stellt sich heraus, dass alle Suche nach Figueroa stets nur zu den alten Gerüchten führt und das angebliche Interview mit IGN im Netz nirgendwo zu finden ist. Auch Entwickler Niantic hat bis dato kein offizielles Statement zu einem möglichen Erwerb der Harry Potter-Lizenz für iOS und Android abgegeben.

Damit dürfte es sich bei dem Gerücht um das Harry Potter-Spiel also lediglich um genau das handeln: Ein Gerücht. Zwar machte diese „Newsmeldung“ rasend die Runde, bei dem aktuellen Hype um Pokémon GO dürfte dies allerdings nur wenig überraschend sein.

Zauberer in spe brauchen wohl etwas mehr Geduld

Damit dürfte sich auch der Gedanke zerstreut haben, dass Harry Potter GO bereits Anfang 2017 auf Smartphones kommt. Es handelt sich zumindest bisher nur um einen Wunschtraum. Dass die Idee durchaus Potential hat, zeigt alleine die Reichweite eines simplen Gerüchts. Und mit Pokémon GO hat Entwickler Niantic auch nichts Anderes gemacht als die Daten aus dem Spiel Ingress anzupassen und einige Assets von Nintendo einzupflegen. Was derzeit noch ein Gerücht ist, hat also zumindest Potential für die Zukunft.

Titelbild: © istock.com – Christian Mueller

Teilen.

Über den Autor

Andreas Schröder

Andreas, demnächst 35 Jahre jung, Genießer, mehr oder weniger sportlich, meine Mutter sagt immer: "er macht irgendwas mit Computern", ohne iPhone gehe ich nicht aus dem Haus.

Kommentar hinterlassen